Schräges Dach mit Dachboden (Puppenhaus DIY VII)

Fortsetzung von: Die zweite Etage

Wieder ein wunderschönes Wochenende mit dem Puppenhaus.

Das zweite Stockwerk war abgeschlossen. Allerdings hingen die Ecken der offenen Räume ein bisschen in der Luft und so haben wir darüber diskutiert, ob wir eine Wand einziehen, oder eine andere Lösung finden. Da wir wollten, dass man von allen Seiten spielen kann, kam eine weitere Wand nicht infrage.

Schnell kam die Idee die Ecken mit Säulen zu stützen. Zum Glück hatte ich noch von einem anderen Bauprojekt Rundhölzer in genau den richtigen Stärker in der Kammer liegen. Vom Kind zugesägt, eingesetzt, eingeklebt und beschwert und schon hatten wir ein stabiles zweite Stockwerk fertig.

Nachdem das oberste Stock abgeschlossen war, sollte nun das Dach aufgebaut werden. Natürlich ein Schrägdach mit Dachboden. Für die oberste Ebene haben wir schon mal die Farbe, die eigentlich das Dach bekommen sollte, ein schönes Ziegelrot, verwendet. Nachdem wir dann das Dach und die Schrägen ausgesägt und im richtigen Winkel verbunden hatten. Kamen wir überein dass wir natürlich auch Dachfenster brauchen.

Ausgeschnitten waren sie schnell. Doch dann merken wir dass die Kanten irgendwie schwer zu schleifen waren da das Schleifpapier relativ störrisch ist. Mein Kind kam dann auf die großartige Idee, dass man das Schleifpapier ja zu einer Rolle krumpeln kann, die man dann als Feile benutzen kann. Gesagt getan und so haben wir auch die Fenster innen schön glatt und rund bekommen.

Ganz nebenbei haben wir auch ein kleines Experiment gewagt und uns mittels 360-Grad-Kamera angeschaut, wie das so wäre, wenn wir so klein wie eine Playmobil-Figur wären, und mit der kleinen Familie zusammen in dem zugegeben noch recht rudimentären Kinderzimmer stünden. (Einfach mit der Maus das folgende Bild bewegen.)

Fortsetzung: Es wird eingerichtet

Recent Posts

Recent Comments

Archives

abcxyz Written by:

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *