MTLD – Measure of Textual Lexical Diversityonline

Text eingeben und Button drücken, um den MTLD und die einfachen TTR zu berechnen.

Der hier verwendete Ansatz zur Berechnung des MTLD implementiert das 2005 von McCarthy vorgestellte Verfahren und ist Bestandteil der Profilanalysesoftware Tulpe L2.

MTLD steht für Measure of Textual Lexical Diversity. Das Verfahren kam erstmals im LDAT (Lexical Diversity Assessment Tool) zur Anwendung (vgl. McCarthy, P.M., & Jarvis, S. 2010). MTLD, vocd-D, and HD-D: A validation study of sophisticated approaches to lexical diversity assessment, Behavior Research Methods, 42(2): 381-392

MTLD basiert auf der Berechnung der Type-Token-Relation (TTR) eines Textes. D.h. das Verhältnis der Anzahl von unterschiedlichen Worten – oder allgemeiner Texteinheiten – zu der Gesamtzahl der Einheiten. Die Idee ist, einfach gesagt, die durchschnittliche Länge einer Folge von zusammenhängenden Texteinheiten (Faktoren) zu berechnen, deren TTR über einer bestimmten Schwelle bleibt. Diese Schwelle wurde von McCarthy und Jarvis (2010) mit 0,72 festgelegt.